FILZ – Wenn die Hände wissen, was sie tun

20,00 

Hüte – Kleider – Oberflächen – Reliefs: Den Schaffensprozess der Künstlerin Charlotte Sehmisch kann der Leser im Buch anhand ihrer vielfältigen Werke nachvollziehen und dabei ihre einzigartige Handschrift bewundern. Sie spielt mit textilen Techniken wie Häkeln, Stricken, Weben und verbindet sie mit Filz. Ein Galeriebuch mit vielen außergewöhnlichen, individuell in Szene gesetzten, zauberhaften Filzkreationen.

Ex
ISBN: 978-3-87512-758-4 Seiten: 108 SeitenDimensions: 16 x 16 cmEinband: Hardcover | FadenheftungSprachen: Deutsch Cover Download

Inhalt

Hüte – Kleider – Oberflächen – Filzreliefs: Den Schaffensprozess der Künstlerin Charlotte Sehmisch kann der Leser im Buch anhand ihrer vielfältigen Werke nachvollziehen und dabei ihre einzigartige Handschrift bewundern. Sie spielt mit textilen Techniken wie Häkeln, Stricken, Weben und verbindet sie auf kreative Weise mit dem Filzen. Daraus ergeben sich ihre unverwechselbaren Oberflächen. Schollentechnik, Lamellenelemente, Falten, Kammern, Schlangen, Filzgitter und Geflochtenes werden zu modischen Kleider-Kreationen. Wenn ihre Hände arbeiten, entstehen so zum Beispiel einzigartige Kopfbedeckungen, bei denen »Hut und Kopf eine Art Zwiesprache führen«.

Den Einfluss ihres Architekturstudiums kann der Leser an Charlotte Sehmischs akribischer Arbeit am Detail spüren. Ihre Filzreliefs erzeugen spezielle Licht- und Schattenwirkungen. Durch Veränderung von Größe, Anordnung und Ausrichtung der einzelnen Hohlräume entstehen geometrische Effekte. Doch erst die Eigenart des handgearbeiteten Filzes – nämlich mit ihm niemals die absolute Perfektion erreichen zu können – lässt diese räumlichen Versuche in ihren und unseren Augen lebendig erscheinen.

»Spannend ist es, alle Gedanken auf das zu richten, was entstehen soll, das Material einzuschätzen, Wirkungen vorherzusehen und zu planen, und somit den Prozess in eine gewünschte Richtung zu lenken, sozusagen mit dem Stoff zu kommunizieren, um dann – im positivsten Sinne – Kompromisse mit dem Filz zu finden, gedankliche Fehler als konstruktive Kraft willkommen zu heißen und in das Ergebnis einzubinden.«

Kurze Texte der Autorin zu ihren Erfahrungen verleihen dem Buch einen persönlichen Charakter, während Zitate aus dem Gedicht »Das Zentrum« von José Saramago den Händen eine eigene Intuition zusprechen. Ein Galeriebuch mit vielen außergewöhnlichen, individuell in Szene gesetzten, zauberhaften Filzkreationen.

Über die Autorin

Charlotte Sehmisch, geb. 1965 in Weida, studierte von 1985 bis 1991 Architektur in Weimar. Von 1997 bis 1999 absolvierte sie ein Zusatzstudium in Modedesign in Halle, Burg Giebichenstein. Sie ist seit 1998 selbständig als Mode- und Hutdesignerin, hat für mehrere Produktionen Bühnenoutfits, handgearbeitete Filzhüte und Filzkleider erarbeitet und an Hochschulen (Halle, Burg Giebichenstein, Bauhaus-Uni Weimar) unterrichtet. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, unter anderem im Designzentrum, Weimar; Galerie Ware Werte, Hamburg; Galerie Artefakt, München; Burgraum, Wien; Musée du Chapeau, Lyon.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.22 kg
Größe 16 x 16 cm
Autor

Charlotte Sehmisch

Pages

108 Seiten

Einband

Hardcover, Fadenheftung

Sprachen

Deutsch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “FILZ – Wenn die Hände wissen, was sie tun”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.